"Mamma Mia!" feierte Premiere im Wiener Raimund Theater

Die Band hinter dem Musical: ABBA (l-r) Benny Andersson, Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus
Die Band hinter dem Musical: ABBA (l-r) Benny Andersson, Annafrid Lyngstad, Agnetha Fältskog und Björn Ulvaeus ©DPA
Am Mittwochabend feierte das Musical "Mamma Mia!" Premiere im Wiener Raimund Theater. Das Stück war zwar bereits als Tourneeproduktion in Österreich zu sehen, das Publikum zeigte sich dennoch begeistert.

Die Wiener “Mamma Mia!”-Fassung ist die österreichische Erstaufführung der deutschen Version des Stücks. Alle 22 ABBA-Hits des Abends werden dabei mit deutschen Texten gesungen.

Die Titelworte Money oder Honey bleiben, der Rest wird adaptiert und geht erstaunlich gut auf, auch wenn “Gimme a man after midnight” zu “Gib mir ‘nen brauchbaren Lover” mutiert. Für die deutschen Texte ist Michael Kunze verantwortlich, der als Autor von Erfolgen wie “Elisabeth” oder “Rebecca” bekannt ist.

“Mamma Mia!”: Premiere im Raimund Theater

Die Produktion selbst ist dabei vom Aufwand her äußerst schlicht gehalten – zwei drehbare Bühnenelemente stellen mal die Taverne der alleinerziehenden Mutter Donna auf ihrer griechischen Insel dar, mal das Innere des Hauses. Die Story ist ähnlich komplex: Als Donnas Töchterlein Sophie heiraten möchte, lädt sie kurzerhand hinter dem Rücken ihrer einst lockeren Mutter jene drei Männer ein, die als möglicher Vater für sie infrage kommen. Chaos ist vorprogrammiert.

Die Gute-Laune-Oldies der beiden ABBA-Männer Björn Ulvaeus und Benny Andersson wurden dabei von Catherine Johnson nahtlos in die Handlung integriert. So treiben “Super Trouper”, “Chiquitita”, “Dancing Queen” und Co tatsächlich die Geschichte voran – und reizen das Publikum schon während der Show zum Mitklatschen. Das liegt nicht zuletzt an einem über weite Strecken großartigen Cast.

Bekannte Casts bei “Mamma Mia!”

Die Hauptrolle der Donna füllt die schon bestens aus “Sister Act” oder “Natürlich blond” bekannte Ana Milva Gomes mit ihrer warmen Soulstimme aus. Der Knaller des Abends war allerdings Volkstheater-Mitglied Susa Meyer als Jet-Set-Diva Tanja, die im Duo mit Jacqueline Braun als Rosie die schrägen Freundinnen von Donna in einer Mischung aus Spaß am Quatsch, ironischer Spielfreude und perfekter Choreografie mimte.

Damit übertrafen die “Alten” die Jungen des Casts. Die junge Hamburgerin Madeleine Lauw spielt die Rolle der Braut Sophie zwar äußerst charmant und liebreizend, erinnert stimmlich streckenweise leider jedoch an einen Schlumpf, dem man zu fest auf den Bauch drückt. Und auch die Stimme ihres Partners Andreas Wanasek als Sky steht an Volumen seinem trainierten Oberkörper nach.

Das Musical “Mamma Mia!”  wird täglich (außer Montag) im Raimund Theater gespielt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • "Mamma Mia!" feierte Premiere im Wiener Raimund Theater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen