Maierhofer offenbar vor Rapid-Abschied

Sturmtank Stefan Maierhofer steht trotz sieben Toren in elf Spielen im Frühjahr offenbar vor einem Abschied vom frisch gebackenen Fußball-Meister SK Rapid.

Der 25-Jährige, dessen halbjähriger Leihvertrag ausläuft, hatte sich zuletzt neben Rapid auch andere Optionen im Ausland offenhalten wollen. Rapid hatte allerdings auf eine baldige Entscheidung gehofft.

“Er braucht sich jetzt nicht mehr zu deklarieren”, sagte Trainer Peter Pacult am Samstag nach dem 1:0-Sieg der Hütteldorfer zum Saisonschluss in Ried im “Premiere”-Interview. Pacult hatte Maierhofer offenbar vor dem Hintergrund des laufenden Vertragspokers in Ried nicht eingesetzt. Stattdessen stürmten Torschütze Erwin Hoffer und Mario Bazina, dessen Kontrakt ebenfalls ausläuft.

Maierhofer, der über Rapid den Sprung in den österreichischen Großkader für die EURO 2008 geschafft hat, hat beim deutschen Zweitligisten Greuther Fürth noch bis Sommer 2009 Vertrag. Auch deutsche Erstligisten sollen bereits ihr Interesse am 2,02 m großen Stürmer bekundet haben. “Der Spieler sollte sich aber auch überlegen, wie viele Angebote er im Winter gehabt hat”, sagte Pacult. “Viele werden es nicht gewesen sein. Vielleicht genau eines.”

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Bundesliga
  • Maierhofer offenbar vor Rapid-Abschied
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen