Maier wird operiert

Wie erwartet wird die restliche Saison des alpinen Ski-Weltcups ohne Hermann Maier über die Bühne gehen. Der Salzburger unterzieht sich einer Operation.

ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel und Alpindirektor Hans Pum haben am Samstagabend im Rahmen der WM in St. Moritz bestätigt, dass sich der österreichische Superstar in nächster Zukunft der fälligen Operation unterziehen und in dieser Saison kein Rennen mehr bestreiten wird.

“Ich halte das für die beste Entscheidung”, erklärte Schröcksnadel, dem Pum beipflichtete: “Wichtig ist, dass der Hermann hinsichtlich der nächsten Saison bald wieder ins Training einsteigen kann.” Maier selbst hat am Samstag in seiner Flachauer Heimat noch ein Riesentorlauftraining absolviert, seinen nächsten Renneinsatz wird der Salzburger aber erst im Herbst bestreiten.

Stattdessen steht nun das operative Entfernen des knapp 40 Zentimeter langen Nagels im rechten Bein auf dem Programm. Den Eingriff wird voraussichtlich Dr. Artur Trost vom UKH Salzburg durchführen, den Operationstermin wollte Schröcksnadel nicht verraten.

Link zum Thema:
Hermann Maier

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Maier wird operiert
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.