Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mäuschenrunde: Kleinparteien diskutieren vor der Wien-Wahl

Heute findet die "Mäuschenrunde" der Wien-Wahl statt.
Heute findet die "Mäuschenrunde" der Wien-Wahl statt. ©APA/HANS PUNZ
Nach der "Elefantenrunde" der Großparteien und Team HC treten auch die Kleinparteien vor die Kameras. Die "Mäuschenrunde" wird heute live übertragen.

Als Antwort auf die bekannten "Elephantenrunden" der etablierten Parteien vor der Wien-Wahl veranstalten die Kleinparteien Wiens heuer ihre eigene Version der Diskussionsrunde. Ziel ist die Förderung einer demokratischen Wahl, durch eine Betonung der Diversität der Parteienlandschaft und Hervorhebung von politischen Stimmen, denen bisher weniger Aufmerksamkeit geschenkt wurde

Die Vertreter der Parteien sind die jeweiligen Spitzenkandidaten auf Gemeindeebene:

  • Can Cülzü für die Partei LINKS
  • Martha Bißmann für die Partei SÖZ
  • Alexander Harrer für die Partei Volt Österreich
  • Christoph Schütter für Wandel

Die "Mäuschenrunde" beginnt am Donnerstag um 18 Uhr und geht bis 20 Uhr. Auf Facebook gibt es einen Live-Stream.

(red)

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Mäuschenrunde: Kleinparteien diskutieren vor der Wien-Wahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen