Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Männer sprangen bei Flucht vor Wiener Polizei aus Fenster

Die Polizei wollte eigentlich nur wegen einer Lärmbelästigung nachsehen.
Die Polizei wollte eigentlich nur wegen einer Lärmbelästigung nachsehen. ©APA
In Wien-Brigittenau wurde gestern die Polizei wegen einer Lärmbelästigung in die Klosterneuburger Straße gerufen. Als die Beamten bei der Adresse ankamen, sprangen zwei Männer aus dem Fenster.

Kurz nach 22 Uhr meldete am Mittwoch eine Zeugin der Polizei eine Lärmerregung sowie Sachbeschädigung im Stiegenhaus ihres Wohnhauses in der Klosterneuburger Straße in Wien-Brigittenau. Als die Polizeibeamten kurz darauf bei der Wohnung eintrafen, ergriffen zwei Männer sofort die Flucht und sprangen aus einem geöffneten Fenster im ersten Stock. Die beiden 50 und 52 Jahre alten Chinesen zogen sich dabei schwere Verletzungen zu und mussten von der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch versorgt werden.

Urkundenfälschung und illegaler Aufenthalt

Die Verletzten sowie drei weitere Chinesen, die sich in der Wohnung aufhielten, wurden wegen Verdachts der Sachbeschädigung angezeigt. Gegen den 52-Jährigen wird zusätzlich wegen des Verdachts der Urkundenfälschung ermittelt. Er hatte einen gefälschten Ausweis vorgelegt. Darüber hinaus konnte festgestellt werden, dass sich die flüchtenden Personen unrechtmäßig in Österreich aufhielten. Weitere Ermittlungen laufen noch.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Männer sprangen bei Flucht vor Wiener Polizei aus Fenster
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen