Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Mach dich sichtbar

©www.sicheresvorarlberg.at
Viele kennen es zu dieser Jahreszeit, egal ob am Morgen oder am Abend, auf dem Arbeits- bzw. Schulweg ist es wieder dunkel. Auf diese Gegebenheiten sollten besonders Fußgänger und Zweiradfahrer reagieren, und zwar mit mehr Sichtbarkeit.
Mach dich sichtbar

Denn nichts ist gefährlicher, als ungesehen am Verkehrsgeschehen teilzunehmen. Das Risiko, bei Dunkelheit in einen Unfall verwickelt zu werden, ist nämlich um ein Dreifaches höher als bei Tag. Erhöht wird die Gefahr noch bei Nässe und Regen, dann ist es besonders für Autofahrer kaum noch möglich, andere Verkehrsteilnehmer ohne entsprechende Ausrüstung zu erkennen.

Leider kommt es viel zu oft zu tragischen Unfällen mit Fußgängern, die in der Dunkelheit im Straßenverkehr übersehen werden. Dunkle Personen oder Gegenstände, wie etwa Kinderwägen, sind erst aus 30 Metern zu erkennen, ein Reflektor „leuchtet“ bereits aus 150 Metern Entfernung.

Zweiradfahrer, ob motorisiert oder nicht, sollten unbedingt darauf achten, dass die Lichtquellen an ihren Gefährten vorhanden sind und funktionieren. Angesprochen sind hier in erster Linie die Radfahrer. Noch immer fehlt bei vielen Fahrrädern die entsprechende Beleuchtung (Vorderlicht, Rücklicht, Reflektoren). In solchen Fällen ist es für jeden Autofahrer schwer zu reagieren, wenn plötzlich ein radelnder Schatten aus der Dunkelheit auftaucht.

Sehen und gesehen werden sollte deshalb die Devise lauten. Es gibt viele Möglichkeiten, sich sichtbar zu machen. Reflektierende Materialien helfen uns dabei. Nicht nur Kinder sollten entsprechend gerüstet auf den Weg geschickt werden, auch Erwachsene sind am besten sichtbar, wenn sie an beiden Beinen Reflektoren tragen.

Neben reflektierenden Bändern und einem beleuchteten Fahrrad gibt es auch viele andere Möglichkeiten, sich sichtbar zu machen. Eine Tasche oder ein Rucksack kann mit reflektierenden Anhängern oder Stickern zum Lebensretter werden. Auch ein Stock oder ein Rollator kann entsprechend ausgerüstet werden. Und ein Kinderwagen, der mit reflektierenden Stickern beklebt ist, ist schon von Weitem sichtbar!

Reflektoren sind in vielen Geschäften und Gemeindeämtern, sowie beim ÖAMTC erhältlich!

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Bludenz
  • Mach dich sichtbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen