Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

LUSH setzt zu Weihnachten auf Zero Waste: "Nackte" Produkte und Knot Wraps

Die neue LUSH Weihnachtskollektion hat jede Menge Highlights zu bieten
Die neue LUSH Weihnachtskollektion hat jede Menge Highlights zu bieten ©VIENNA.at
Die britische Kosmetikmarke LUSH präsentierte am Dienstag in ihrem Shop in der Wiener Rotenturmstraße, wie man diese Weihnachten Kunterbuntes und Duftendes schenkt und dabei unnötigen Müll vermeidet. Knot Wraps lautet das Zauberwort!
Die LUSH Weihnachtskollektion
Beim Event im City-LUSH

Eins ist mal klar: Geht man an einer LUSH-Filiale vorbei oder gar in eine hinein, wird man das ganze Jahr über bereits draußen vor der Tür von anregenden Düften überrascht und darf sich optisch an Bade-, Dusch- und Kosmetik-Goodies in allen Farben des Regenbogens erfreuen. Zu Weihnachten wird aber alle Jahre wieder noch eins draufgesetzt - und ein wahres Feuerwerk an Farbe und Duft gezündet. VIENNA.at durfte Dienstagfrüh bei der exklusiven Präsentation der neuesten alle Sinne anregenden Dinge aus dem Hause LUSH dabei sein - und neben der breiten Palette an Winterlichem zum Baden, Duschen, Pflegen und Co. auch bei einem Knot Wrap-Workshop entdecken, was es mit der japanischen Kunst des Furoshiki auf sich hat.

Baden als Erlebnis für alle Sinne

Badebomben aus dem Hause LUSH haben ja so einiges zu bieten und machen jedes Bad zum sinnlichen Wellness-Erlebnis. Im Rahmen der Präsentation der LUSH Weihnachtskollektion wurden ein paar besonders würzige Neuzugänge live vorgestellt - darunter etwa der schnell sprudelnde "Fireball" mit würzigem Zimtblatt, Senfpulver, Bittermandelöl und Knisterbrause. Sieht man das feurige Farbenspiel, das uns vor Ort im Waschbecken demonstriert wurde, entstehen sofort Bilder vor dem inneren Auge, wie man durchgefroren vom Punschtrinken an einem der Wiener Weihnachtsmärkte kommt und sich in der orange-gelb-rot schäumenden Wanne auch ohne heimischen Kamin wieder aufwärmt.

Auch die Badebombe "Rudolph" macht Lust auf ein winterliches Bad - wobei man sich hier mehr auf ein süß duftendes Erlebnis freuen darf, das mit Marzipan-Aroma betört und mit Kakaobutter pflegt. Besonders praktisch: Schenkt man "Rudolph", kann man sein aus Papier bestehendes Geweih gleich direkt mit netten Weihnachtsgrüßen beschriften. Spannend auch das "Cinnamon Orange" Mehrfachölbad, das ebenfalls belebend duftet und entweder an einem Band direkt in die Badewanne gehängt wird, oder von dem ein kleines Stück für eine Extraportion Pflege ins Badewasser kommt.

Duschen - so "nackt" wie noch nie

Doch auch wer nur eine Dusche sein eigen nennt, darf sich in der LUSH Weihnachtskollektion über spannende News freuen. Über zwei Produkte unter dem Namen "Yog Nog" etwa: Da wäre zum einen der "nackte" also ohne Verpackung auskommende Body Conditioner, der riecht wie ein Dessert für die Haut und mit Gewürznelkenöl pflegt - zum Einsatz direkt unter der Dusche ohne schmierigen Film auf der Haut. Zum anderen gibt es "Yog Nog" auch als nacktes Duschgel mit demselben Duft, aber cremiger und schäumender als Seife. Bei der Produktdemonstration staunt so manche der Testerinnen, dass etwas, das sich wie eine Seife anfühlt, wie ein Duschgel Schaum entwickeln kann.

Mit Glitzer, ohne Plastik: Highlights der LUSH Weihnachtskollektion

Apropos Seife: Auch diese gibt es natürlich in der Weihnachtskollektion zu entdecken, beispielsweise "Snow Apple" inklusive aufheiternder Bergamotte, Neroli und Bio-Apfelsaft, überzogen mit einer silbern glitzernden Schicht. Da so manches in der LUSH Weihnachtskollektion glitzert - wie etwa auch die wunderschön anmutendenden sternförmigen Schimmer-Bars "Let it glow" und "Let it snow", ist es besonders positiv zu vermerken, dass das Unternehmen hierbei auf synthetisches Mica setzt - eine umweltschonende Alternative zu Glitzer, der aus Plastik gemacht wird.

Auch eine Duschbombe à la LUSH wird uns vorgestellt, wobei "Snowman Nose" tatsächlich mehrfach zum Duschen und Pflegen der Haut eingesetzt werden kann - und nicht etwa wie jene anderer Marken nur kurz auf dem Wannenboden zerrinnt, während man maximal einen kurzen Duft wahrnimmt. Und wer sich im vorweihnachtlichen Stress eine besondere Portion Pflege gönnen möchte, kommt an "Bûche De Noël" nicht vorbei, einem Gesichtsreiniger für sanft gepflegte und mit geriebenen Mandeln gepeelte Haut.

Zero Waste zu Weihnachten: Einfach mit Knot Wraps verpacken

So weit, so bunt - doch wie verpackt man nun all die schönen Sachen stimmungsvoll und am besten auch noch müllsparend? Schließlich sind die Berge an Geschenkpapier, die zu Weihnachten unter den Christbäumen entstehen, alles andere als umweltfreundlich. Die perfekte Antwort à la Lush lautet: mit einem Furoshiki AKA Knot Wrap. Diese in unzähligen Mustern angebotenen Stofftücher werden entweder aus Plastikflaschen recycelt (!) oder aus Bio-Baumwolle fair in Indien produziert. Besonders stylish kommen die weihnachtlichen Designs der Knot Wraps daher - ob mit Rentieren, kunterbunten Weihnachtsszenen, glitzernden Sternen oder Weihnachtsmann. Da hat man die Qual der Wahl - und der oder die Beschenkte zusätzlich ein nettes wiederverwendbares Goodie.

Beim "Knot Wrap DIY Workshop" erfahren wir, wie man mit wenigen einfachen Handgriffen aus den Furoshiki-Tüchern eine Verpackung für Duschgels, Badebomben und Co. knotet - oder gar ein hübsches Headband kreiert, mit dem die Knot Wraps als Accessoire im Alltag zu nutzen sind. Mein persönlicher Favorit dabei: die rasch mitgeknotete Lush Rose, die entweder den Kopfschmuck ziert, oder das Päckchen genial aufpeppt. Zero Waste hatte noch nie so viel Stil!

Neugierig geworden? Zur kompletten LUSH Weihnachtskollektion 2019 geht es hier.

>>Alles zum Thema Weihnachten in Wien


  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • LUSH setzt zu Weihnachten auf Zero Waste: "Nackte" Produkte und Knot Wraps
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen