Lungauer bei Arbeitsunfall auf A2 in Kärnten schwer verletzt

Beim Verladen von Leitschienen ist am Donnerstag auf der Südautobahn (A2) bei Techelsberg (Bezirk Klagenfurt Land) in Kärnten ein 29 Jahre alter Arbeiter aus Tamsweg in Salzburg schwer verletzt worden.
Laut Polizeiangaben geriet ein Hebekran wegen eines Bedienungsfehlers oder technischen Defektes außer Kontrolle. Der Mann wurde mit dem Oberkörper zwischen den Leitschienen und der Ladebordwand eines Lkw eingeklemmt. Er wurde mit schweren Verletzungen in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt geflogen.

Der Salzburgergeriet so unglücklich zwischen den Lkw und die sich unkontrolliert bewegenden Leitschienenelemente, dass er unter anderem schwere Kopfverletzungen davontrug. Während der Landung des Rettungshubschraubers auf der Autobahn ereignete sich noch ein kleiner Auffahrunfall, bei dem der Lenker eines Kleinlasters leicht verletzt wurde.

  • VIENNA.AT
  • Lungau
  • Lungauer bei Arbeitsunfall auf A2 in Kärnten schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen