Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ludwig appelliert an Wiener Bevölkerung: "Kauft regional"

Ludwig bittet die Wiener, nach den ersten Geschäftsöffnungen regional zu kaufen.
Ludwig bittet die Wiener, nach den ersten Geschäftsöffnungen regional zu kaufen. ©APA/ROBERT JAEGER
Wiens Bürgermeister Michael Ludwig ruft zur Unterstützung der Nahversorger auf. Ab morgen dürfen rund 4.600 Geschäfte wieder öffnen.

Ab Dienstag wird es zu Lockerungen bei den von der Bundesregierung verhängten Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus kommen. So werden etwa kleine Geschäfte wieder aufsperren können.

Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) hat sich am Ostermontag mit einem Appell in schriftlicher Form an die Bevölkerung gewandt: "Kaufen wir regionale Produkte und unterstützen wir die Wiener Nahversorger."

Wiener Bürgermeister bittet um Unterstützung der Nahversorger

Morgen dürften laut Wiener Wirtschaftskammer rund 4.600 Geschäfte und Nahversorger wieder öffnen, sofern sie unter 400 Quadratmeter Geschäftsfläche haben. Es handle dabei sich vorwiegend um Klein- und Mittelbetriebe - oftmals auch Familienunternehmen -, die nun darum kämpfen, ihre Existenzgrundlage zu retten, hieß es in Ludwigs Mitteilung, die der APA übermittelt wurde.

Der Bürgermeister bittet nun die Menschen, regional zu kaufen statt bei internationalen Online-Riesen. Denn die meisten Waren würden genauso bei Unternehmen in Wien oder Wien-Umgebung erhältlich sein. "Wer bei heimischen Anbietern kauft, setzt auch ein Zeichen der Solidarität gegenüber den arbeitenden Menschen in der Erzeugung, Verarbeitung und im Handel. Gerade jetzt ist es besonders wichtig, bewusst zu kaufen und unsere Nahversorger in Wien sowie Betriebe vor Ort zu unterstützen. Das sichert heimische Arbeitsplätze, Einkommen und Wertschöpfung."

Weiters erinnerte der Bürgermeister auch daran, weiterhin die Abstandsregel - mindestens einen Meter von haushaltsfremden Personen - und die verordneten Maßnahmen in den Geschäften zu befolgen. Dazu zählen das Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes oder das Einhalten der maximale Kundenzahl im Geschäftsinneren.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ludwig appelliert an Wiener Bevölkerung: "Kauft regional"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen