AA

Lärmhölle Wehlistraße

Statt der Straßenbahnlinie 21 poltert nun der 77A über die ehemaligen Gleisanlagen und belästigt die Anrainer

Lärmbelästigung. Seit die Straßenbahnlinie 21 eingestellt wurde, werden Teilstrecken des 21ers durch Busse ersetzt. So fährt der Bus 77A in der Wehlistraße zwischen Praterstadion und Praterkai. Im Abschnitt Praterkai fährt er auf dem ehemaligen Gleiskörper des 21ers. Dieser Gleiskörper besteht jedoch aus Betonplatten und ist in schlechtem Zustand.

Die Kombination der schweren Busse und der desolaten Betonfelder führen dazu, dass die Menschen in der Wehlistraße durch die Lärmentwicklung sogar aus dem Schlaf gerissen werden. Lösung gefordert Adi Hasch, BV-Stv. Leopoldstadt, macht sich deshalb für eine Lösung des Problems stark: „SP-Bezirksvorsteher Kubik muss sich bei den Wiener Linien für eine Lösung dieses Lärmproblems einsetzen.“ Mit der Bus-Lösung sind viele Anrainer ohnehin nicht zufrieden, sie wollen lieber wieder die Straßenbahn.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen