Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Löst die App "Vero" bald Instagram ab?

Die App "Vero" macht Instagram und Facebook Konkurrenz.
Die App "Vero" macht Instagram und Facebook Konkurrenz. ©APA/AFP
Die App "Vero" wirbt mit Echtheit und Authenzität. Löst sie bald Instagram ab?

Die App gibt es bereits seit 2015. “Vero” ist das lateinische Wort für “wahr”. Und genau das ist es, womit die App wirbt. Ähnlich wie bei Instagram oder Facebook kann der Nutzer Fotos und Videos mit seinen Freunden teilen und dabei ganz auf Werbung und Algorithmen verzichten. Die App finanziert sich nämlich nicht durch Werbung, sondern durch Mitgliedsbeiträge. User sollen aber nicht nur Fotos und Videos miteinander teilen können, sondern auch Buch- oder Filmempfehlungen.

Außerdem kann man die Freunde in verschiedene Kategorien unterteilen und so entscheiden für wen die eigenen Beiträge sichtbar sind.

 

Tausende registrieren sich täglich bei Vero. Doch kämpfen die App-Entwickler seit Tagen mit Server-Problemen, weil sich immer mehr Nutzer anmelden möchten. Für die erste Million ist die App kostenlos, die anderen müssen einen Beitrag zahlen. Ob sich die App auf Dauer durchsetzt, wird sich noch zeigen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Löst die App "Vero" bald Instagram ab?
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen