Loeb nach 1. Wales-Etappe vor Hirvonen in Front

Loeb fünf Sekunden vor Hirvonen
Loeb fünf Sekunden vor Hirvonen ©APA (epa)
Rallye-Serienweltmeister Sebastien Loeb hat zum Auftakt des zwölften und letzten WM-Laufs die Chance auf eine erfolgreiche Titelverteidigung gewahrt. Beim Saisonfinale in Cardiff gewann der Franzose am Freitag die erste von drei Etappen vor seinem finnischen WM-Rivalen Mikko Hirvonen, der in der Gesamtwertung mit 84 Punkten einen Zähler vor ihm liegt.

Citroen-Pilot Loeb sicherte sich den Tagessieg mit einem Vorsprung von 5,3 Sekunden auf Hirvonen im Ford Focus. Mit einem Rückstand von 40,5 Sekunden erreichte der vierfache Großbritannien-Sieger Petter Solberg aus Norwegen im C4 des Citroen Junior-Teams den dritten Zwischenrang.

Zwischenstand der Großbritannien-Rallye im Raum Cardiff nach der ersten Etappe am Freitag bzw. sechs Sonderprüfungen: 1. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen C4 1:15:22,1 Stunden – 2. Mikko Hirvonen/Jarmo Lehtinen (FIN) Ford Focus +5,3 Sek. – 3. Petter Solberg/Philip Mills (NOR/GBR) Citroen C4 40,5 – 4. Dani Sordo/Marc Marti (ESP) Citroen C4 41,6 – 5. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) Citroen C4 2:41,3 Min. – 6. Henning Solberg/Cato Menkerud (NOR) Ford Focus 2:56,1

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Loeb nach 1. Wales-Etappe vor Hirvonen in Front
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen