Loeb feierte in Katalonien vierten Sieg in Folge

Weltmeister Sebastien Loeb (Citroen C4) hat am Sonntag die Katalonien-Rallye zum vierten Mal in Folge für sich entschieden.

Der Franzose gewann den zwölften WM-Lauf vor seinem spanischen Markenkollegen Dani Sordo und dem Finnen Mikko Hirvonen im Ford Focus. Loeb triumphierte zum neunten Mal in dieser Saison bzw. zum 45. Mal in seiner Karriere.

Er hat mit seinem Co-Piloten Daniel Elena nach Finnland, Deutschland, Neuseeland und Katalonien die jüngsten vier Rallyes für sich entschieden. Loeb lag nach 18 Sonderprüfungen 25 Sekunden vor Sordo und rund eine Minute vor Hirvonen. In der WM-Wertung baute der vierfache Weltmeister seinen Vorsprung auf Hirvonen bei noch drei ausstehenden Rennen auf zwölf Punkte aus.

Endstand Katalonien-Rallye:
1. Sebastien Loeb/Daniel Elena (FRA/MON) Citroen C4 3:21:17,4 Stunden
2. Dani Sordo/Marc Marti (ESP) Citroen C4 + 0:24,9 Min.
3. Mikko Hirvonen/Jarno Lehtinen (FIN) Ford Focus 1:02,5

WM-Stand nach 12 von 15 Rennen:
1. Loeb 96 Punkte
2. Hirvonen 84
3. Sordo 59

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Loeb feierte in Katalonien vierten Sieg in Folge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen