Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ländle als Kongress-Kulisse

Bregenz - Beim Bemühen, Vorarlberg auch abseits der Hauptsaisonen als attraktive Reisedestination zu positionieren, kommt der Kongress- und Tagungsschiene zunehmend Bedeutung zu. Convention Partner Broschüre

„Vorarlberg ist heute, bei steigender Tendenz, Kulisse für rund 30 größere Kongresse pro Jahr, von denen ca. die Hälfte von Convention Partner Vorarlberg (CPV) abgewickelt wird. Das heißt, dass CPV vier Jahre nach Gründung 10.000 Kongressgäste jährlich betreut.“

Das erklärte der Geschäftsführer von Bodensee Vorarlberg Tourismus und von CPV, Harald Köhlmeier. Convention Partner Vorarlberg, im Herbst 2003 von Bregenzer Festspielhaus, Kulturhaus Dornbirn, Montforthaus Feldkirch und Bodensee Vorarlberg Tourismus gegründet und von Landestourismusverband und Land Vorarlberg unterstützt, vermarktet, vertreibt und organisiert mit nur drei Mitarbeitern Kongresse im Bundesland und nutzt dabei die Synergien zu dem an gleicher Adresse residierenden Bodensee Vorarlberg-Tourismus, wo mittlerweile auch Kongressbuchungen abgewickelt werden. Köhlmeier: „In dieser Anlaufzeit haben wir uns technologisch und organisatorisch so gerüstet, dass wir z. B. letzten Sommer als exklusiver Tourismuspartner der World Gymnaestrada 21.000 Teilnehmer bzw. ein Umsatzvolumen von 10 Mill. Euro (inklusive Inkasso) abgewickelt haben. Nächstes Großprojekt ist das Public Viewing zur Fußball-EM 2008 auf der Seebühne, bei dem CVP als Ansprechpartner für Firmen und Großkunden agieren und maßgeschneiderte Incentive-Pakete anbieten wird.“ Als besonders wichtiges Vermarktungsinstrument bezeichnen Köhlmeier und CVP-Büroleiterin Sabine Künz die „Convention Card“. „Sie unterstützt uns im Bemühen, neben dem eigentlichen Veranstaltungsort wie Festspielhaus oder ,Haus der Messe’ Dornbirn auch die ,Gesamtkulisse Vorarlberg’ zu inszenieren – es ist die erste Inclusice-Card dieser Art überhaupt in Europa“ (Künz).

Apropos Gesamtkulisse Vorarlberg. Die ist faktisch lückenlos in einer neuen Broschüre „Vorarlberg – Vorhang auf – Convention Partner Vorarlberg“ abgebildet, in der neben den erwähnten Kongresszentren weitere Event-Locations (von Casino Bregenz über Hohenemser Palast bis zu Otten Gravour oder Angelika Kauffmann-Saal Schwarzenberg) ebenso aufgelistet sind wie die hochstehende regionale Hotellerie/Gastronomie. Immerhin kann das kleine Vorarlberg mit 160 Fünf- bzw. Vier-Stern-, 310 Drei-Stern-Häusern und 49 Hauben-Restaurants aufwarten. Rahmenprogramme sportlicher Natur (Ski, Wandern, Canyonig, Rafting, Touren in Schluchten und Höhlen) unterstreichen Vorarlbergs „Tagungskompetenz“ gleichermaßen wie seine kulturellen Inspirationen (Konzerte, Ausstellungen, Museen, Theater oder moderne Vorarlberger Architektur).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Ländle als Kongress-Kulisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen