Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Livestream: Regierung verkündet neue Corona-Verschärfungen

Angesichts steigender Infektionen beriet die Regierung über eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen.
Angesichts steigender Infektionen beriet die Regierung über eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Dass es weitere Verschärfungen beim Vorgehen gegen die Corona-Pandemie geben könnte, hat Kanzler Kurz bereits angedeutet. Um welche Maßnahmen es sich dabei handelt, wird die Regierung ab 12.00 Uhr bekanntgeben, wir berichten via Livestream.

Die Regierung traf sich am Mittwoch zum ersten regulären Ministerrat nach der Sommerpause. Hauptthema war die Corona-Pandemie mit den über den Sommer gestiegenen Neuinfektionen.

Steigende Zahlen: Kurz deutete Maßnahmen-Verschärfung an

Dass es weitere Verschärfungen der Corona-Maßnahmen geben könnte, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) im Vorfeld der Sitzung durchblicken lassen. Um welche Maßnahmen es sich dabei konkret handelt, war vorerst aber noch unklar.

Diskutiert wurde dem Vernehmen nach, ab wann es eine Beschränkung der Teilnehmerzahl bei Veranstaltungen geben und ob die Maskenpflicht ausgeweitet werden soll. Letztere gilt derzeit in öffentlichen Verkehrsmitteln und in bestimmten Geschäften.

Worauf sich ÖVP und Grüne geeinigt haben, will Kurz gemeinsam mit Vizekanzler Werner Kogler, Gesundheitsminister Rudolf Anschober (beide Grüne) sowie Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) im Anschluss an den Ministerrat vorstellen. Wir berichten ab 12.00 Uhr im Livestream.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Livestream: Regierung verkündet neue Corona-Verschärfungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen