AA

Live: Regierung zu "psychische Gesundheit in der Krise"

Wir berichten live ab 10.30 Uhr.
Wir berichten live ab 10.30 Uhr. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Am heutigen Freitag informiert die Regierung über Maßnahmen zur psychosozialen Krisenbewältigung. Wir berichten live ab 10.30 Uhr.

Am heutigen Freitag findet eine gemeinsame Pressefonfrenz mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Barbara Juen (Universität Innsbruck - Klinische und Gesundheitspsychologin mit Schwerpunkten auf Notfallpsychologie, Krisenintervention) und Michael Musalek (Facharzt für Psychiatrie und Neurologie sowie Psychotherapeut) statt. Dabei wird es um Maßnahmen zur pschosozialen Krisenbewältigung gehen. Wir berichten live.

Covid-19-Pandemie bringt viele Belastungen mit sich

Psychische Gesundheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Menschen Krisen bewältigen und öffentliche Maßnahmen zur Krisenbewältigung mittragen können.

Zugleich führt die Covid-19-Pandemie zu vielfältigen psychosozialen Belastungen durch die Pandemie selbst: Angst vor Ansteckung, Angst zu sterben, Sorge um Angehörige, Versterben naher Angehöriger. Angst durch Bedrohung oder Verlust der Existenzgrundlage, Einsamkeit und soziale Isolation. Eingeschränkte Möglichkeit zu gesunden Lebensstilen, Einschränkungen in der Gesundheitsversorgung und Stress durch beengte Wohnverhältnisse oder Home-Office bei gleichzeitiger Kinderbetreuung.

Vor diesem Hintergrund setzt das Gesundheitsministerium eine Reihe von Maßnahmen zur psychosozialen Krisenbewältigung. Ein neu eingesetzter Beraterstab wird dabei helfen, die richtigen Maßnahmen für die unterschiedlichen Lebensbereiche zu setzen.

>> Aktuelle News zur Coronakrise

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Live: Regierung zu "psychische Gesundheit in der Krise"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen