Linzer AEC 2015 mit Besucherplus von 8,4 Prozent

Große Besucherzufriedenheit im Linzer AEC
Große Besucherzufriedenheit im Linzer AEC
Das Linzer Ars Electronica Center (AEC) hat 2015 mehr als 171.800 Besucher gezählt. Das ist ein Plus von 8,4 Prozent gegenüber dem Jahr davor. Das Museum führt den Anstieg unter anderem auf den neuen Deep Space 8K zurück, der im Sommer eröffnet worden ist.


Eine 2015 durchgeführte Besucherumfrage habe ergeben, dass knapp 98 Prozent der Gäste zufrieden waren, teilte das AEC am Montag mit. Gut 63 Prozent verbrachten mehr als zwei Stunden im Haus. Mehr als 60 Prozent der Befragten waren zum ersten Mal da.

Gut angenommen wurde der neue Deep Space: Die Projektionen auf einer Fläche von 16 mal neun Metern, die eine Auflösung von 8K erreichen, lockten auch bei heißen Sommertemperaturen viele ins Museum. Fast 33.500 Kinder und Jugendliche nahmen im Vorjahr an den Workshops und Führungen des AEC-Schulprogramms teil. Zudem wurde 2015 ein eigenes Kinder-Forschungslabor eröffnet, in dem Vier- bis Achtjährige spielerisch experimentieren können.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Linzer AEC 2015 mit Besucherplus von 8,4 Prozent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen