Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lindaupark darf erweitert werden

©feature, luftbild, luftaufnahme, lindaupark, baustelle
Das Einkaufszentrum "Lindaupark" darf erweitert werden, das hat die Zuständieg Bplanungsbehörde entschieden. Zunächst muss die Stadt Lindau jedoch sicherstellen, dass am Berliner Platz kein Verkehrschaos entsteht.
Das sind die Messepark-Mitbewerber
Lindau-Reutin: Cofely-Areal wird Vier-Linden-Quartier

Die Regierung von Schwaben hat das sogenannte Raumordnungsverfahren abgeschlossen und der Erweiterung des Einkaufszentrums am Berliner Platz in Lindau grünes Licht erteilt. Damit steht der Erweiterung des verkaufsfläche von bislang 12.000 m² auf bis zu 17.500 m² nur noch wenig im Wege.

Lediglich eine Auflage muss erfüllt werden, bevor der Besitzer des Lindauparks mit dem Umbau beginnen kann: Die Stadt Lindau muss sicherstellen, dass der Verkehr auf den durch den Umbau betroffenen Straßen weiter flüssig fließen kann.

Berliner Platz im Fokus

Vor allem die Situation am Kreisverkehr auf dem Berliner Platz steht dabei im Fokus. Denn durch die parallel erfolgende Wohnbebauung auf dem ehemaligen Cofely-Areal, als auch die Entwicklung des Bahnhofs Reutin würden den Verkehrsknoten sowie die umliegenden Bundesstraßen zusätzlich belasten.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Deutschland
  • Lindaupark darf erweitert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen