AA

Lilienfeld: Coronavirus-Fälle an Kindergarten und NMS

17 Kindergartenkinder, 18 Schüler, vier Betreuerinnen und sieben Lehrer unter Quarantäne
17 Kindergartenkinder, 18 Schüler, vier Betreuerinnen und sieben Lehrer unter Quarantäne ©APA (Symbolbild)
Nach einem positiven Covid-1ß-Test wurden am Montag 17 Kinder und vier Betreuerinnen aus einem Kindergarten in der Lilienfelder Kastralgemeinde Marktl unter Quarantäne gestellt

Der Sprecher von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ), Anton Heinzl, bestätigte am Dienstag einen Bericht der "Niederösterreichischen Nachrichten" (NÖN).

Coronavirus-Fall in Kindergarten

Das positiv getestete Kind sei Teil einer fünfköpfigen Familie, bei deren Mitgliedern am Sonntag das Coronavirus nachgewiesen worden war. Die Betreuerinnen des Kindergartens wurden laut Heinzl bereits getestet, den Eltern wurden Testungen ihrer betroffenen Kinder angeboten.

Auch Corona-Testungen an der Neuen Mittelschule Lilienfeld

Da ein Geschwisterkind des erkrankten Kindes die Neue Mittelschule (NMS) Lilienfeld besucht, wurden auch hier Testungen durchgeführt. Bei zwei Schülern war das Ergebnis laut Bildungsdirektion Niederösterreich positiv, woraufhin deren Kontakte erhoben wurden. Die betroffenen Jugendlichen und Lehrer seien von der Sanitätsdirektion unter Quarantäne gestellt worden, der Schulbetrieb bleibe jedoch aufrecht. Laut Heinzl wurden die betroffenen 18 Schüler und sieben Lehrer getestet, der Schule wurde ein Screening angeboten.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Lilienfeld: Coronavirus-Fälle an Kindergarten und NMS
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen