Ligety in Sölden in eigener Liga Erster -Hirscher auf Platz drei

Ligety fuhr der Konkurrenz auf und davon.
Ligety fuhr der Konkurrenz auf und davon. ©APA
Ted Ligety hat am Sonntag den Weltcup-Riesentorlauf der Herren in Sölden gewonnen und seinen Vorjahreserfolg wiederholt.
Sölden: Die besten Bilder vom Rennen

Bei tiefwinterlichen Bedingungen mit starkem Schneefall setzte sich der US-Amerikaner auf dem Rettenbachferner mit dem großen Vorsprung von 2,75 Sekunden auf den Südtiroler Manfred Mölgg und 3,12 auf den Salzburger Marcel Hirscher durch.Hannes Reichelt wurde Sechster, Benjamin Raich Achter.

Für Ligety war es der zwölfte Weltcupsieg und der ebensovielte in dieser Disziplin. Die Herren bestreiten ihr nächstes Rennen am 11. November mit dem Slalom in Levi (Finnland).

Endstand:
1. Ted Ligety USA 2:36,02
2. Manfred Mölgg ITA 2:38,77
3. Marcel Hirscher AUT 2:39,14
4. Thomas Fanara FRA 2:39,25
5. Didier Defago SUI 2:39,45
6. Hannes Reichelt AUT 2:39,62
7. Gauthier de Tessieres FRA 2:39,75
8. Benjamin Raich AUT 2:39,80
9. Adam Zampa SVK 2:39,83
10. Matts Olsson SWE 2:40,02
11. Florian Eisath ITA 2:40,10
12. Marcel Mathis AUT 2:40,34
13. Leif Kristian Haugen NOR 2:40,36
14. Ivica Kostelic CRO 2:40,40
15. Kjetil Jansrud NOR 2:40,44
16. Thomas Mermillod Blondin FRA 2:40,51
17. Jean-Philippe Roy CAN 2:40,77
18. Roberto Nani ITA 2:40,93
19. Tim Jitloff USA 2:41,03
20. Romed Baumann AUT 2:41,60
21. Janez Jazbec SLO 2:41,65
22. Dustin Cook CAN 2:41,75
23. Christoph Nösig AUT 2:41,83
  

Out:

. Andre Myhrer SWE
. Aksel Lund Svindal NOR
. Marc Berthod SUI
. Davide Simoncelli ITA
. Fritz Dopfer GER
. Stefan Luitz GER
. Cyprien Richard FRA

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Ligety in Sölden in eigener Liga Erster -Hirscher auf Platz drei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen