Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Liensberger fehlt beim Weltcup-Auftakt

Liensberger wird in Sölden nicht an den Start gehen.
Liensberger wird in Sölden nicht an den Start gehen. ©APA
Der Weltcup-Auftakt in Sölden wird ohne die Vorarlbergerin Katharina Liensberger stattfinden. Der Grund: Sie habe die notwendigen Ausrüstungsverträge beim Austria Ski Pool nicht fristgerecht eingereicht.
Noch keine Entscheidung in der Causa Liensberger
Liensberger trainiert wieder mit ÖSV-Team

Weltcup-Auftakt in Sölden - und bis vor wenigen Tagen schien es noch, als könne Katharina Liensberger starten. Der österreichische Skiverband erteilte der Göfnerin für den 26. Oktober die Erlaubnis. VOL.AT berichtete darüber.

Frist verstreichen lassen

Doch die 22-Jährige wird nun doch nicht dabei sein können. Denn sie hätte den neuen Vertrag bei Rossignol bis Mittwochmittag unterschreiben müssen, um beim Riesentorlauf am Wochenende auf der Piste zu sein, wie der ORF Vorarlberg berichtet. Die Frist habe sie allerdings verstreichen lassen. Aus dem Kader für den Weltcup-Auftakt wurde sie daher gestrichen. Die Frist, den Vertrag doch noch zu unterschreiben, wird nun bis zum 15. November verlängert.

(Red.)


  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Liensberger fehlt beim Weltcup-Auftakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen