Liebe lernen: Wiener VHS gibt Kurse zu Sexualität

Die neue Bildungsreihe der Wiener VHS beschäftigt sich mit dem Thema "Sexualität"
Die neue Bildungsreihe der Wiener VHS beschäftigt sich mit dem Thema "Sexualität" ©pixabay.com (Symbolfoto)
Die neue Bildungsreihe der VHS startet im September. Geplant sind über 20 Vorträge über die "Chemie der Liebe", Cybersex und vieles mehr.

Ab 7. September starten die Wiener Volkshochschulen mit der neuen Bildungsreihe zum Thema “Sexualität”. Im deutschen Sprachraum ist diese Reihe einzigartig.

Sexualität im gesellschaftlichen Spannungsfeld

Bei der neuen Bildungsreihe handelt es sich um eine Fortsetzung einer Reihe, die ebenfalls schon unter dem Themenschwerpunkt “Sexualität” stand. In der VHS Landstraße wird der Fokus vor allem auf dem gesellschaftlichen Spannungsfeld liegen. Hier bestehen oft viele Wissenslücken.

“Sexualität tangiert nicht nur die Menschenrechte, sondern auch die Demokratisierung unserer Gesellschaft und das Empowerment einer jeden und jedes Einzelnen”, sagt die Direktorin der VHS Landstraße Doris Zametzer. Das Wissen, der Diskurs und der Austausch sei volksbildend, so Zametzer.

Cybersex, Dating-Apps, Sexarbeit, #MeToo – Zwischen Wissen und Aufklärung

Am Programm stehen Vorträge und Workshops zu den Themen “Chemie der Liebe”, Cybersex, Dating-Apps, Sexarbeit, Prostitution, Escorting in Wien und vieles mehr. Unter anderem wird es auch Kurse mit dem Thema “Nein heißt Nein – ein Jahr nach MeToo” geben.

Behandelt werden die Themen von Experten der Uni Wien, der Volkshilfe Wien, der Aids Hilfe Wien, dem Zentrum sexueller Gesundheit, sowie von Beratungsstellen und Sexualtherapeuten und Sexualpädagogen.

Wissen über Sexualität führt zu Freiheit

Je mehr Wissen über die Anatomie, Psychologie und die emotionalen Prozesse vorhanden ist, desto mehr können Unsicherheiten, die Angst vor sexuellen Erfahrungen und sexualisierten Situationen reduziert werden, so Zametzer. Es “führt zu mehr Freiheit in der eigenen Lebensgestaltung und Linderung/Prävention von Krankheiten, familiären Dramen und Gewalt”, sagt Zametzer weiter.

Alles im Überblick

Die Bildungsreihe startet am 7. September 2018 und geht bis 25. Jänner 2019. Die Workshops und Vorträge finden immer in der VHS Landstraße (Hainburger Straße 29) im dritten Wiener Gemeindebezirk statt.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Liebe lernen: Wiener VHS gibt Kurse zu Sexualität
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen