"Let's Move For a Better World": Kampagne für gesünderen Lebensstil

Auf den Trainingsgeräten können sogenannte MOVEs gesammelt werden.
Auf den Trainingsgeräten können sogenannte MOVEs gesammelt werden. ©Technogym Austria
"Let's Move For a Better World" geht von 11. bis 30. März in die nächste Runde. Die Kampagne setzt sich für einen gesünderen Lebensstil ein. Auch Marcel Hirscher unterstützt die Kampagne.

Es ist bereits die 5. Ausgabe der Kampagne “Let’s Move For a Better World”. Die Kampagne ist bereits zu einem globalen Phänomen geworden. In Österreich wurden allein im letzten Jahr in 28 Fitnessclubs von rund 5.00 Teilnehmern mehr als 27 Millionen MOVEs (Technogym-Einheit für Bewegung) gesammelt. Das bedeutet, dass mehr als 14 Millionen Kalorien verbrannt wurden.

„Platz sieben im weltweiten Ranking 2018 war für uns ein großartiges Ergebnis. Begeisterung und Interesse an der Kampagne werden immer größer – der Weg stimmt! Der Lebensstil ist weitaus sitzend, der damit verbundene Bewegungsmangel in der Gesellschaft ist ein großes Problem, deshalb haben wir diese Challenge ins Leben gerufen“, so der CEO von the fitness company in Leonding Gottfried Wurpes. Er ist seit über 25 Jahren Technogym-Repräsentant in Österreich.

Marcel Hirscher bei der Kampagne dabei: “Gemeinsam ein Zeichen setzen”

Österreichweit sind heuer insgesamt 32 Fitnessclubs dabei. Aber auch zahlreiche prominente Athleten sind dabei. Auch Marcel Hirscher, der die Kampagne schon seit vielen Jahren aktiv unterstützt, ist wieder mit dabei. „Sport und Bewegung sind für mich seit meiner Kindheit ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Dass ich nun meine Lieblingsbeschäftigung als Beruf ausüben kann, ist für mich die größte Belohnung. Bewegung ist Leben, das weiß ich nicht nur aus meiner Erfahrung als Sportler. Wenn die sportliche Betätigung Spaß macht, bleibt man motiviert und als angenehmer Nebeneffekt fit, belastbar und gesund. Gehen wir es an, setzen wir gemeinsam ein Zeichen.“

Auch das ÖFB-Nationaltem sammelt MOVEs. „Let’s Move For a Better World ist eine tolle Kampagne, die wir gerne unterstützen. Bewegung ist wichtig – nicht nur für Sportler, sondern für jedermann“, so Teamchef Franco Foda.

Bei den hochkarätigen Unterstützern aus dem Sport sind außerdem die Skifahrer Michael Matt und Max Franz, Leichtathletin Verena Preiner, das österreichische Biathlon-Nationalteam, Snowboarder Benjamin Karl oder die Kanutinnen Viktoria Schwarz und Ana-Roxana Lehaci vertreten.

“Let’s Move For a Better World”: Von 11. bis 30. März

Von 11. bis 30. März werden in den teilnehmenden Fitness-Einrichtungen auf der ganzen Welt wieder die sogenannten MOVEs gesammelt. Mittels mywellness key, der wiederum mit der mywellness-Cloud von Technogym verbunden ist, werden an den Technogym-Geräten die Bewegungen der Trainierenden gesammelt und gezählt. Ein Klick in der kostenlosen App und man ist dabei.

Heuer ist eine Teilnahme sogar noch leichter. Man muss nämlich nicht in einem Fitnesscenter sein, um MOVEs zu sammeln. Auch im Freien kann mit Bewegungen wie Laufen oder Kraftübungen beigetragen werden. Strava, Garmin, Fitbit, Mapmyfitness, Polar und Runkeeper sind ebenfalls bei der Kampagne dabei. Solange die MOVEs in der mywellness-Cloud gespeichert werden, werden sie auch gezählt.

Unter dem hashtag #LetsMoveForABetterWorld teilen außerdem hunderttausende Menschen weltweit ihre Fortschritte. Mit der sozialen Komponente motiviert man sich gegenseitig und trägt dazu bei, dass auch heuer wieder eine Bestmarke aufgestellt werden kann.

Alle Informationen zur Kampagne gibt es auch online.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "Let's Move For a Better World": Kampagne für gesünderen Lebensstil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen