Leopoldstadt: "Weißkappler" löscht Vollbrand eines Mülleimers

Der "Weißkappler" und der gelöschte Mistkübel
Der "Weißkappler" und der gelöschte Mistkübel ©BPD Wien
Am Mittwochnachmittag wurde ein "Organ der Parkraumüberwachung" alias "Weißkappler" bei der Arbeit in der Praterstraße in Leopoldstadt auf einen in Vollbrand stehenden Mülleimer aufmerksam. Der 37-Jährige reagierte sofort und begann mit Löschversuchen.

Gegen 16:15 Uhr bemerkte der Mann beim Kontrollieren der Parkscheine den brennenden Mülleimer und holte rasch aus einem naheliegenden Geschäft mehrere Eimer Wasser. Er versuchte bis zum Eintreffen der Feuerwehr das Feuer zu löschen.

Brand in Leopoldstadt gelöscht

Vermutlich nur durch das schnelle und couragierte Einschreiten des Kontrollorgans Josef W. konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein nahegelegenes Wohnhaus verhindert werden. Die Ursache für den Brand in Leopoldstadt ist derzeit noch unklar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Leopoldstadt: "Weißkappler" löscht Vollbrand eines Mülleimers
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen