Lennon-Fans feierten 75. Geburtstag ihres Idols in New York

Geburtstagsfeier im New Yorker Central Park
Geburtstagsfeier im New Yorker Central Park
Am Strawberry-Fields-Denkmal in New York haben Fans des verstorbenen Ex-Beatles John Lennon den 75. Geburtstag ihres Idols gefeiert. Rund einhundert Menschen versammelten sich am Freitag an der Gedenkstätte am Rande des Central Park. Begleitet von Gitarren- und Klaviermusik sangen sie Lennon-Hits wie "Imagine", "Get Back", "With a little help from my friends" oder "Working Class Hero".


Fans legten Blumen und Äpfel an dem Denkmal nieder, in dessen Mitte in einem Bodenmosaik das Wort “Imagine” steht – in Erinnerung an Lennons weltberühmten Song.

Lennon wurde am 9. Oktober 1940 im englischen Liverpool geboren, am 8. Dezember 1980 wurde er vor dem Dakota-Building in New York, in dem er wohnte, erschossen.

“Ich bin extra gekommen, ich habe es vor neun Monaten geplant”, sagte Fan Cindy Savo, die aus dem rund 2.000 Kilometer entfernten Bundesstaat Mississippi im Süden der USA anreiste. “Meine Tochter ist sehr krank, aber sie hat mich fortgeschickt. Sie weiß, was für ein großer Fan ich bin”, sagte die 65-Jährige. “Ich habe John mein ganzes Leben lang geliebt.” Als die Beatles zum ersten Mal in den USA gespielt hätten, sei sie 14 Jahre alt gewesen. Ihr Zimmer sei immer noch mit John-Lennon-Devotionalien dekoriert.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Lennon-Fans feierten 75. Geburtstag ihres Idols in New York
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen