Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Leichte Erreichbarkeit für Züge und Busse

"Für Eltern mit Kinderwagen sind funktionierende Lifte besonders wichtig", betont Melanie Hennig
"Für Eltern mit Kinderwagen sind funktionierende Lifte besonders wichtig", betont Melanie Hennig ©Edith Rhomberg
 Überwachungssystem am Bahnhof Lustenau soll Funktion der Lifte verbessern.
Bahnhof Lustenau

 

Lustenau. Züge und Busse am neuen Bahnhof Lustenau sollen möglichst bequem und vor allem problemlos erreichbar sein. Dass dies noch nicht immer der Fall ist, wurde unlängst von Benützern der Dienstleistungen der ÖBB aufgezeigt. Die VN-Heimat berichtete. Stein des Anstoßes sind fallweise defekte Lifte und die dann fehlenden Alternativen bei den vorhandenen Treppen für Fahrräder oder Kinderwagen. Rampen zur Erreichbarkeit der Unterführung waren in den Bauplänen der ÖBB von Anfang an nicht vorgesehen. Die Bereitschaft zur lösungsorientierten Zusammenarbeit der ÖBB Infrastruktur AG für nachträglich anzubringende Schiebehilfen war offenbar nicht gegeben.

Vonseiten der Gemeinde Lustenau wird die Sache allerdings sehr ernst genommen. Das zeigt eine kurzfristig anberaumte Besprechung mit Landesrat Johannes Rauch, denn das Problem betrifft zum Teil auch andere Bahnhöfe des Landes. „Wir begrüßen das Zusammenwirken der Verantwortlichen, um einen möglichst reibungslosen Zugang zu den Geleisen am Bahnhof Lustenau zu erreichen“, sagt Manfred Hagen von der Grünen Verkehrsgruppe.

„Die Lifte am Bahnhof Lustenau wurden einer nochmaligen Prüfung unterzogen, sodass Defekte weitgehend vermieden werden“, informiert Johannes Zangerl, Abteilungsleiter im Bauamt Lustenau. Ein Überwachungssystem soll außerdem helfen, dass auf technische Störungen, falls sie auftreten, zumindest rasch reagiert werden kann.

An einer Lösung für Schieberillen werde derzeit gearbeitet, so Zangerl. Anhand von drei verschiedenen Profilen soll entschieden werden, welcher Typ infrage kommt. In der Folge wird die Praxistauglichkeit getestet.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Leichte Erreichbarkeit für Züge und Busse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen