Lego League: Roboter in Schülerhänden!

Technik, Umweltbewusstsein und Teamwork werden Schülern in Form eines Wettbewerbes schmackhaft gemacht. Zu gewinnen gibts eine Reise bzw. ein Preisgeld. Stadtreportervideo: 

Die First Lego League Wien findet am 11. November statt. Es handelt sich um einen Wettbewerb, der technisches Verständnis, Teambuilding, Projektmanagement und Umweltschutz miteinander verbindet. SchülerInnen aus 15 Wiener Schulen nehmen teil und erledigen zahlreiche Arbeiten mit selbstgebauten Robotern. Thematisch spielt der Klimaschutz eine zentrale Rolle. Die Aufgaben bestehen aus der Robotersimulation diverser Arbeiten im Bereich Umwelt und Klimaschutz , vom Transport diverser chmischen Substanzen bis zum Transfer eines Eisbären.

Die Präsidentin des Stadtschulrates, Susanne Brandsteidl trifft ein paar der teilnehmenden Schüler, die übrigens maximal 16 Jahre alt sein dürfen, um sich einen Eindruck von der Lego-Roboterwelt zu machen. Interessierte können zwischen 9 und 15 Uhr beim Wettbewerb in der Fachhochschule-Technikum (20.,Höchstädtplatz 5) vorbeischauen.

 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Lego League: Roboter in Schülerhänden!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen