LeBron James gelangen bei Miami-Sieg 61 Punkte

Das "Korb-Phantom" hat wieder zugeschlagen
Das "Korb-Phantom" hat wieder zugeschlagen
LeBron James hat seiner glanzvollen Basketball-Karriere in der NBA einen weiteren Superlativ hinzugefügt. Dem Superstar der Miami Heat gelangen am Montagabend beim 124:107-Erfolg des Titelverteidigers über die Charlotte Bobcats sagenhafte 61 Punkte. Damit verbesserte der nach seinem Nasenbeinbruch mit einer Schutzmaske spielende James seinen bisherigen persönlichen Bestwert um fünf Punkte.


James traf 22 seiner 33 Würfe aus dem Feld, darunter acht von zehn Dreiern. Allein im dritten Viertel sammelte James 25 Zähler und ließ die Heat damit uneinholbar davonziehen. “Ich habe mich gefühlt, als ob ich einen Golfball in der Hand hätte und ihn in einen Ozean werfen musste”, sagte James nach seinem scheinbar nicht enden wollenden Punkteregen.

Am 20. März 2005 waren ihm für Cleveland gegen Toronto 56 Zähler in einer Partie gelungen. Die Rekordmarke für Miami hielt seit 1995 Glen Rice mit 56 Zählern gegen Orlando. Den Bestwert in der laufenden NBA-Saison hält jedoch weiterhin Carmelo Anthony von den New York Knicks, der im Jänner – ebenfalls gegen Charlotte – 62 Punkte anschrieb. Für Miami war es der achte Sieg in Serie. In der Tabelle der Eastern Conference belegt der regierende Meister weiterhin Rang zwei hinter den Indiana Pacers.

NBA-Ergebnisse vom Montag: Brooklyn Nets – Chicago Bulls 96:80, Detroit Pistons – New York Knicks 96:85, Miami Heat – Charlotte Bobcats 124:107, Portland Trail Blazers – Los Angeles Lakers 106:107, Sacramento Kings – New Orleans Pelicans 96:89, Denver Nuggets – Minnesota Timberwolves 128:132, Milwaukee Bucks – Utah Jazz 114:88, Washington Wizards – Memphis Grizzlies 104:110

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • LeBron James gelangen bei Miami-Sieg 61 Punkte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen