Lebensrettung in Leopoldstadt: Polizisten retten Frau aus der Donau

Die Besatzung eines Polizeiboots konnte eine Frau in Leopoldstadt aus der Donau retten
Die Besatzung eines Polizeiboots konnte eine Frau in Leopoldstadt aus der Donau retten ©APA (Sujet)
Am Montag gegen Mittag wurde die Polizei zur Donaustadtbrücke in Wien-Leopoldstadt gerufen, weil eine Frau dort Anstalten machte, herunterzuspringen. Mit einem Polzeiboot rückten die Beamten aus und fanden die Frau im Wasser treibend vor.

Am Montag kurz vor 13:00 Uhr verständigten Passanten die Polizei, da sie eine Frau gesehen hatten, die Anstalten machte, von der Donaustadtbrücke zu springen –  was die 45-Jährige in weiterer Folge auch tat.

Reanimation in Wien-Leopoldstadt

Die Besatzung des Polizeibootes “Wien” entdeckte die im Wasser treibende Frau linksufrig auf Höhe von Stromkilometer 1926, wie die Polizei berichtet. Mithilfe eines bordeigenen Krans und eines Seils wurde die 45-Jährige auf die Plattform am Heck gebracht.

Bis zum Eintreffen des Wiener Rettungsdienstes wurde die Frau reanimiert – mit Erfolg. Daraufhin wurde die Frau mit dem Rettungshubschrauber Christopherus 9 aus Leopoldstadt  in ein Spital verbracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Lebensrettung in Leopoldstadt: Polizisten retten Frau aus der Donau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen