Lebensrettung durch Reanimation von Polizisten nach Unfall in Ottakring

An der Unfallstelle in Ottakring
An der Unfallstelle in Ottakring ©BPD Wien
Donnerstagfrüh ereignete sich an einer Kreuzung in Ottakring ein Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrzeuglenker aus noch unbekannter Ursache in ein geparktes Fahrzeug prallte. Der Fahrer war bewusstlos und hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren.

Der Unfall in Ottakring geschah am Fronleichnamstag gegen 8 Uhr im Kreuzungsbereich der Possingergasse mit der Herbststraße. Der Unfalllenker war beim Eintreffen der Polizeibeamten nicht ansprechbar und wies keine Vitalfunktionen mehr auf.

Reanimation durch Polizei und Rettung

Die Polizisten bargen ihn aus dem Fahrzeug und begannen mit den Reanimationsmaßnahmen. Gemeinsam mit einem Mitarbeiter der Berufsrettung, der zufällig am Unfallort vorbei kam, gelang es den Einsatzkräften bis zum Eintreffen des Notarztes, den Mann erfolgreich zu stabilisieren.

Ermittlungen an Unfallstelle in Ottakring

Der Lenker wurde in ein Spital gebracht. Das Verkehrsunfallkommando ist derzeit mit der Unfallrekonstruktion am Unfallort beschäftigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Lebensrettung durch Reanimation von Polizisten nach Unfall in Ottakring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen