Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lebensmüde: Polizei rettet Mann vor dem Selbstmord

Als die Freundin des suizidgefährdeten Mannes den Abschiedsbrief ihres Partner fand, alamierte sie umgehend die Polizei. Diese machte sich daraufhin auf die Suche nach dem Mann und konnte diesen in letzter Sekunde vor dem sicheren Tod retten.

Sonntag Nachmittag wollte der Mann seinem Leben ein Ende setzen. Seine Freundin konnte seine Selbstmordpläne jedoch in letzter Sekunde vereiteln, indem sie Polizei alamierte. Die Beamten fanden den Mann schließlich in der Puthongasse in seinem Auto sitzend. Er hatte sich bereits mehrere Schnittwunden zugefügt und war nicht mehr ansprechbar.

Die Polizisten ergriffen daraufhin lebensrettende Maßnahmen und versorgten den Mann bis zum Eintreffen der Rettung. Der lebensgefährlich Verletzte wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Lebensmüde: Polizei rettet Mann vor dem Selbstmord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen