Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lebende Krippe mit Gnadenhof-Tieren vor dem Q19 in Wien-Döbling

Die lebende Weihnachtskrippe vor dem Q19
Die lebende Weihnachtskrippe vor dem Q19 ©Animal Spirit
Weihnachtlicher Kinder-Tipp: Vom 9. bis zum 21. Dezember ist die Tierschutz-Organisation Animal Spirit mit einer "lebenden Krippe" am Döblinger Weihnachtsmarkt vor dem Einkaufszentrum Q19 vertreten. Diese besteht aus je zwei Schafen und Ziegen vom Gnadenhof Hendlberg in Laaben (NÖ).
Die lebende Krippe
Tiere am Gnadenhof Hendlberg

Für die Tiere wurde eigens ein kleiner, eingestreuter und sogar beheizbarer Stall sowie ein ca. 60 m2 großer, ebenfalls eingestreuter Auslauf errichtet. Sie werden die zwei Wochen tagsüber von unseren Tierpflegern betreut und in der Nacht im Stall untergebracht und überwacht. Neben der Krippe gibt es einen Infostand von Animal Spirit mit Foldern, Broschüren, Gnadenhof-Kalendern für 2014, Tier-Memory-Spielen, T-Shirts, etc.

Tiere streicheln und füttern

Bei der Weihnachtskrippe werden die Ziegen und Schafe vom Gnadenhof Hendlberg drei Mal täglich gefüttert. Kinder können den Tierpflegern gerne dabei helfen bzw. die Tiere zu jeder vollen Stunde auch streicheln.

Die voraussichtlichen Fütterungszeiten sind Mo bis Fr jeweils um 10, 15 und 17:00 Uhr, Samstag 10, 14 und 16:00 Uhr sowie am Sonntag um 9, 10 und 11:00 Uhr. Die gesammelten Spenden dienen dazu, die Gnadenhöfe von Animal Spirit mit ca. 450 geretteten Tieren zu erhalten, bzw. noch weitere “Nutz”-Tiere vor dem sicheren Tod retten zu können.

Futter für Schützlinge benötigt

Franz-Joseph Plank, Gründer und Obmann von Animal Spirit ergänzt: “Normalerweise haben wir um diese Zeit längst genügend Futter für unsere Schützlinge auf Lager. Aber heuer war die sommerliche Ernte wegen der anhaltenden Trockenperiode sehr schlecht und alles – Heu, Obst und Gemüse – ist viel teurer als sonst, die Heulager auf den Gnadenhöfen Hendlberg (NÖ) und in Esternberg (OÖ) sind noch teilweise leer. Um genügend Futter für die 450 Tiere – Pferde, Esel, Rinder, Lamas, Schafe, Ziegen, Schweine, Geflügel, Kaninchen, Meerschweinchen, Katzen, etc. – zukaufen zu können, bevor der Winter richtig hereinbricht, braucht Animal Spirit dringend Unterstützung! Für die gesamte kalte Jahreszeit werden insgesamt 300 Großballen Heu für alle Tiere benötigt. Und ein Großballen kostet – je nach Region – zwischen 40 und 50 Euro!”

Ausgesetzt: Ziegen “Brownie” und “Cookie”

Die zwei am Weihnachtsmarkt anwesenden Ziegen “Brownie” und “Cookie” wurden vorletzten Sommer mit 3 weiteren Ziegenkitzen von herzlosen Menschen einfach im Wienerwald ausgesetzt, dort von Tierfreunden eingefangen und vorübergehend in einem Reitstall untergebracht.

Animal Spirit hat sich damals spontan bereit erklärt, alle fünf am Gnadenhof Hendlberg aufzunehmen. Die beiden Schafe “Charly” und “Knuddel” wurden ebenfalls gerettet, indem sie tierliebe Menschen in letzter Minute vom Schlachter freigekauft und auf unseren Gnadenhof gebracht haben.

Adventspunsch am Gnadenhof Hendlberg

Heuer veranstaltet ANIMAL SPIRIT zudem erstmals eine Adventsfeier am Gnadenhof Hendlberg. Am kommenden Samstag, den 14. Dezember 2013 ab 15 Uhr sind alle Tierfreunde und Gönner zu Punsch, Suppe, Maroni, Keksen und Trommeln am Feuer herzlich eingeladen.

Adventfeier am 14. Dezember 2013 ab 15:00
Gnadenhof Hendlberg
Klamm 112
3053 Laaben
Anmeldung unter office@animal-spirit.at oder 02774-29330 wird erbeten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Lebende Krippe mit Gnadenhof-Tieren vor dem Q19 in Wien-Döbling
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen