Latvala führt in Sardinien, Hirvonens Ford brannte

Latvala manövrierte sich am schnellsten durch
Latvala manövrierte sich am schnellsten durch
Jari-Matti Latvala hat am zweiten Tag der Sardinien-Rallye die Führung übernommen. Der Finne lag im VW Polo nach neun von 17 Wertungsprüfungen 22,4 Sekunden vor seinem Markenkollegen Sebastien Ogier aus Frankreich und 33,7 Sekunden vor dem Norweger Mads Östberg. Wegen eines Löscheinsatzes am Auto von Mikko Hirvonen kam es am Freitag zu zahlreichen Verzögerungen.


Der Ford Fiesta von Hirvonen brannte komplett aus, der Finne und sein Co-Pilot Jarmo Lehtinen blieben aber unverletzt. “Ich habe keine Ahnung. Unser Auto hat Feuer gefangen, aber ich weiß nicht warum”, sagte er Finne.

Latvala, der als Zweiter auf die Strecke gegangen war, eroberte nach der fünften Wertungsprüfung die Führung. Der WM-Führende Ogier fand erst gegen Ende der ersten Etappe zu seiner gewohnten Stärke und fuhr auf den zweiten Rang vor. Der Norweger Henning Solberg und seine Kärntner Beifahrerin Ilka Minor liegen im Klassement auf Platz acht.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Latvala führt in Sardinien, Hirvonens Ford brannte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen