Laptop-Dieb wehrte sich mit Pfefferspray gegen Wiener Polizei

Die Polizei konnte den Mann festnehmen.
Die Polizei konnte den Mann festnehmen. ©APA/Sujet
Mit einem Pfefferspray hat ein mutmaßlicher Laptop-Dieb am Freitag in Wien-Margareten versucht, sich gegen seine Anhaltung durch die Polizei zur Wehr zu setzen. In seiner Unterhose fand die Polizei bei seiner Festnahme noch drei Mobiltelefone.

Kurz zuvor hatte er bei einer Filiale einer Bäckereikette in der Reinprechtsdorfer Straße einem Paar den Computer gestohlen und war laut Polizeisprecherin Adina Mircioane geflüchtet.

Das Paar hatte zunächst selbst versucht, das Notebook wiederzubekommen. In einem Park in der Nähe der Bäckerei hatte es gegen 17.30 Uhr den 26-Jährigen mit der Laptoptasche wiedergesehen. Die Bestohlenen versuchten, ihm die Tasche zu entreißen, hatten aber keinen Erfolg und schalteten daraufhin die Polizei ein.

Polizei stellte Laptop-Dieb

Die Exekutive fand den Verdächtigen in der Ramperstorffergasse, den Laptop hatte er aber inzwischen entweder weitergegeben oder abgelegt.

Der 26-Jährige trat unterdessen um sich und wollte sich losreißen. Dabei fielen ihm ein Messer und ein Pfefferspray aus der Jackentasche. Das Gas wollte er noch gegen die Beamten einsetzen, eine Polizistin riss ihm die Dose aber aus der Hand. Der Verdächtige wurde festgenommen und durchsucht.

In seiner Unterhose fanden die Polizisten noch drei Mobiltelefone. Der Mann wurde auf freiem Fuß angezeigt. Bei der Aktion wurde eine Beamtin leicht verletzt, hieß es am Samstag.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Laptop-Dieb wehrte sich mit Pfefferspray gegen Wiener Polizei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen