Lanzinger und Rabl gewannen weitere Medaillen

Lanzinger fuhr von drei auf zwei
Lanzinger fuhr von drei auf zwei
Der Salzburger Matthias Lanzinger und der Tiroler Roman Rabl haben am Freitag bei den XI. Winter-Paralympics für die Medaillen sieben und acht des österreichischen Teams gesorgt. Lanzinger verbesserte sich in der Super-Kombination von Slalomrang drei am Dienstag im Super-G auf Platz zwei und holte damit Silber, Rabl fiel vom ersten Slalomrang auf den dritten Gesamtrang zurück, gewann Bronze.


Die nach dem Torlauf ebenfalls drittplatziert gewesene Österreicherin Claudia Lösch schied im Kombi-Super-G aus. Das ÖPC-Team hält vor den letzten beiden Wettkampftagen bei zwei Gold-, vier Silber- und zwei Bronze-Medaillen.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Lanzinger und Rabl gewannen weitere Medaillen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen