Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Landeskliniken Niederösterreich melden neue Corona-Fälle

Die Standorte in Horn und Allentsteig sind betroffen.
Die Standorte in Horn und Allentsteig sind betroffen. ©APA (Sujet)
In Niederösterreichs Landeskliniken sind am Donnerstagnachmittag neue Corona-Fälle bei Patienten und Mitarbeitern aufgetaucht.

Betroffen sind nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) drei Patienten in Allentsteig (Bezirk Zwettl) und drei Mitarbeiter in Horn.

Ein Screening der Beschäftigten am Standort in Allentsteig wurde in Aussicht gestellt. Eher statisch zeigte sich das Infektionsgeschehen in den diversen Clustern um die Pflegeheime im Bundesland.

Erneut Zuwächse bei Pflegeheim-Clustern

Im Zusammenhang mit dem Pflege- und Betreuungszentrum (PBZ) in St. Peter in der Au (Bezirk Amstetten) stieg die Zahl der Erkrankten von 76 auf 83. Ein neuer Häufungsfall mit sechs Infizierten ist im PBZ Schrems (Bezirk Gmünd) aufgetaucht. Mehrere weitere Cluster um Pflegeeinrichtungen verzeichneten geringe Zuwächse in Sachen Fallzahlen.

Nach 52 am Vortag gab es in Verbindung mit dem Zentrallager einer Lebensmittelkette in St. Pölten nun 58 Corona-Infizierte. Die Bildung eines größeren Häufungsfalles blieb im Bundesland nach Angaben eines Sprechers von Königsberger-Ludwig - wie schon zuletzt - aus. Vielmehr gebe es zahlreiche Cluster, "wo immer wieder Fälle dazukommen".

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Landeskliniken Niederösterreich melden neue Corona-Fälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen