AA

Land Oberösterreich beschloss deutlich niedrigeren Heizkostenzuschuss

Die oberösterreichische Landesregierung hat einen Heizkostenzuschuss für die Saison 2010/11 beschlossen, der mit 140 Euro deutlich niedriger ist als im Jahr zuvor.

Damals waren es 220 Euro. Die Aktion sei künftig mit einem fixen Budgetbetrag von vier Milllionen Euro gedeckelt, dafür aber “nachhaltig gesichert”, so der zuständige Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Ackerl (SPÖ) in einer Presseaussendung am Mittwoch.

Anträge auf den Zuschuss können von 27. Dezember bis 15. April 2011 bei den Gemeinden bzw. Magistraten gestellt werden. Auch heuer gibt es wieder eine Einschleifregelung. Wer nicht mehr als 50 Euro über der Einkommensgrenze liegt, erhält 70 Euro. Die Richtsätze für die soziale Bedürftigkeit betragen 793,40 Euro für Alleinstehende und 1.189,56 Euro für Lebensgemeinschaften, pro Kind kommen 151,48 Euro dazu. Zuletzt bezogen rund 29.000 Personen den Heizkostenzuschuss.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Land Oberösterreich beschloss deutlich niedrigeren Heizkostenzuschuss
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen