Lampe fiel in der Wiener WU-Bibliothek von der Decke: Gebäude teils gesperrt

In einem Bibliotheksgeäude der WU Wien fiel eine Lampe von der Decke
In einem Bibliotheksgeäude der WU Wien fiel eine Lampe von der Decke ©APA
Nicht zum ersten Mal sorgte in der neuen Wirtschaftsuniversität Wien (WU) ein möglicher Montagefehler für Wirbel. Dienstagmittag löste sich ein Lampenkörper im Lesebereich der Bibliothek von der Decke und stürzte herab.
Platte stürzt von Fassade
Erneut fällt Platte von WU
Die neue WU: Eindrücke
Rundgang am WU-Campus

Wie die WU Wien am Dienstag in einer Aussendung mitteilte, hatte sich der Lampenkörper im Lesebereich des Bibliotheksgebäudes  von der Decke gelöst. Verletzt wurde durch die gegen Mittag herabgestürzte Lampenkonstruktion niemand – weitere Gefährdung ist allerdings nicht auszuschließen.

WU-Bereiche mit Lampen gesperrt

“Alle Bereiche des Gebäudes in denen diese Lampen montiert sind, werden bis auf weiteres aus Vorsichtsgründen gesperrt. Nach ersten Einschätzungen handelt es sich bei der Ursache um menschliches Versagen, da möglicherweise falsches Material zur Aufhängung verwendet wurde”, so Cornelia Moll, Pressesprecherin der WU, in dem Schreiben.

“Sowohl ausführende Firma als auch die Bauaufsicht, deren Aufgabe die Kontrolle der ausführenden Unternehmen war, werden jedenfalls in die Pflicht genommen”, erläuterte Moll.

Kein Betrieb in der Bibliothek

Wie lange die Bereiche gesperrt bleiben müssen, konnte eine Sprecherin auf APA-Nachfrage vorerst nicht beantworten. Man habe den Studenten jedenfalls andere Hörsäle am Areal zur Verfügung gestellt, um zu lernen. Der Bibliotheksbetrieb ist bis auf Weiteres eingestellt.

Bauliche Mängel an der Wirtschaftsuni

Ein Gutachter und die ausführende Firma seien bereits vor Ort, um die genaue Schadensursache und Maßnahmen zur Behebung zu ermitteln, hieß es weiters.

Das markante Bibliotheksgebäude wird langsam zum Problemkind der Wiener Wirtschaftsuniversität: Es ist der inzwischen dritte Zwischenfall am Library und Learning Center (LC) in weniger als einem Jahr.

Bereits im Juli 2014 hatte es aus der WU Meldungen um bauliche Defekte gegeben – eine 75 Kilogramm schwere Betonplatte hatte sich von der Außenfassade gelöst und war auf den Vorplatz vor dem Library und Learning Center (LC) herabgestürzt.

Im Jänner 2015 wiederholte sich dies mit einer 80 Kilogramm schweren Platte, die ebenfalls zu Boden krachte. Die WU Wien setzte daraufhin Sachverständige ein. Der betroffene Bereich ist weiterhin mit einem Sicherheitsgerüst abgesperrt. Gutachter seien immer noch dabei, die gesamte Außenhülle der WU Wien durchzuchecken, so Moll.

(apa/red)

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Lampe fiel in der Wiener WU-Bibliothek von der Decke: Gebäude teils gesperrt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen