Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Lambert Hofer vor seinem Wohnhaus in Niederösterreich erfroren

Der Promi-Schneider Lambert Hofer erfror nach einem Schlaganfall.
Der Promi-Schneider Lambert Hofer erfror nach einem Schlaganfall. ©APA
Der Wiener Promi-Schneider Lambert Hofer ist tot. Er wurde in der Zufahrt zu seinem Zweitwohnsitz in Niederösterreich gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass er dort nach einem Schlaganfall erfroren ist.
Lambert Hofer verstorben

Wie berichtet ist der Prominenten-Schneider Lambert Hofer (68) gestorben. Seine Leiche wurde am vergangenen Donnerstag in den Mittagsstunden von Nachbarn in Filsendorf in der Marktgemeinde Weiten (Bezirk Melk) aufgefunden, bestätigte das Landespolizeikommando NÖ auf Anfrage.

Lambert Hofer erlitt Schlaganfall und erfror

Der Gemeindearzt habe einen Schlaganfall festgestellt, hieß es bei der Polizei. In der Folge sei der Promi-Schneider erfroren. Als Todeszeitpunkt wird die Nacht auf vergangenen Mittwoch vermutet.

Hofer betrieb eine Maßschneiderei mit Sitz in Wien-Margareten, die unter anderem Prominente mit Fracks für den Opernball versorgte. 2005 musste er Konkurs anmelden und zog sich auf seinen Zweitwohnsitz in Niederösterreich zurück. Das Stammhaus der Dynastie Lambert Hofer in Simmering führt sein Halbbruder Peter Hofer. Peter Hofer am Dienstag zur APA: “Es tut mir sehr leid.” (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Lambert Hofer vor seinem Wohnhaus in Niederösterreich erfroren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen