Lainzer Tiergarten startet in die neue Saison

Der Lainzer Tiergarten startet in die neue Saison.
Der Lainzer Tiergarten startet in die neue Saison. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Auf rund 38 Kilometern gibt es im Lainzer Tiergarten Gelegenheit, Erholung und Abwechslung zu kombinieren. Nun startet das Naturschutzgebiet in die neue Saison.

Der Forst- und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien lädt alle Wiener ein, das Naturschutzgebiet im Westen von Wien zu erkunden. Auf rund 38 Kilometer wanderbaren Wegen bietet sich die Gelegenheit, Erholung und Abwechslung im ehemaligen Jagdrevier des österreichischen Kaiserhauses zu erleben

Jährlich rund 800.000 Besucher im Lainzer Tiergarten

Waldspielplätze, Lagerwiesen und Rasthäuser sowie wechselnde Ausstellungen in der Hermesvilla locken jedes Jahr rund 800.000 Besucher in den Lainzer Tiergarten. Ab März zeigt sich auch die langsam wieder aufblühende Tier- und Pflanzenwelt. "Dieses einzigartige Erholungsgebiet bietet für Groß und Klein ein beeindruckendes Freizeitangebot und lädt dazu ein, den Alltag hinter sich zu lassen", so Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky.

Das Infozentrum beim Lainzer Tor steht den Besuchern während der Öffnungszeiten des Lainzer Tiergartens für Fragen rund um das Naturschutzgebiet zur Verfügung.

Zu beachten ist, dass es im Lainzer Tiergarten keinen Winterdienst gibt und für die Benützung der Wege - ein der Witterung entsprechendes - Schuhwerk unbedingt notwendig ist.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Lainzer Tiergarten startet in die neue Saison
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen