Längere Frist für Corona-Hilfen für Gemeinden

Die Antragsfrist wird verlängert.
Die Antragsfrist wird verlängert. ©APA/DPA/ULI DECK
Die Regierung verlängert die Antragsfrist für Coronahilfen für Gemeinde bis Jahresende 2022.
Zuschuss für Gemeinden

Die Regierung hat am Mittwoch im Ministerrat die Antragsfrist für die Corona-Hilfen für Gemeinden bis Jahresende 2022 verlängert. Der Gemeindebund begrüßte die Maßnahme in einer Aussendung. "Damit können viele Gemeinden bei der Planung ihrer kleinen und größeren Projekte entlastet werden", reagierte Präsident Alfred Riedl in einer Aussendung.

658 Millionen Euro genehmigt

Von Juli 2020 bis April 2021 wurden an 1.559 Gemeinden für mehr als 7.500 Infrastrukturprojekte Fördermittel in Höhe von 658 Millionen Euro genehmigt und ausbezahlt, berichtete der Gemeindebund. Die Verlängerung der Antragsfrist für die Förderung von kommunalen Investitionen aus der sogenannten "Gemeindemilliarde" war eine Forderung von Kommunen und Ländern gewesen.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Längere Frist für Corona-Hilfen für Gemeinden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen