Lady Gaga für 13 VMAs nominiert

©AP
Rekord: Chart-Exzentrikerin Lady Gaga (24) geht in 13 Kategorien ins Rennen um einen MTV Video Music Award.
Lady Gaga rockt die Bühne
Lady Gaga bei den Grammys

Die wandelbare Entertainerin (‘Alejandro’) führt die Liste der Nominierten an und hat unter anderem Chancen auf das beste Pop-Video, das beste Dance-Music-Video, den Titel als beste Sängerin und beste Choreografie für ihre Single ‘Bad Romance’. Außerdem könnte die Blondine für ihre Kollabo mit R’n’B-Megastar Beyoncé Knowles, ‘Telephone’, gewinnen. Pikant: ‘Telephone’ und ‘Bad Romance’ stehen beide im Rennen um den begehrten Titel Video des Jahres.
Nie zuvor in der Geschichte der Award-Show wurde ein einzelner Künstler 13 mal nominiert. Die Sängerin ist selbstverständlich außer sich vor Freude und nutzte die Gelegenheit, sich bei ihren Fans, die sie liebevoll “kleine Monster” nennt, zu bedanken.

“Ich fühle mich so geehrt für alle kleinen Monster und selbsternannten Freaks in diesem Universum, dass ich mehr VMA-Nominierungen in einem Jahr habe, als jemals ein anderer in der Geschichte MTVs”, ließ Lady Gaga verlauten. “Ironischerweise bin ich sogar noch stolzer, weil es eine Unglückszahl ist: die 13.”

Trotz des großen Erfolgs will die Künstlerin all ihr Glück nicht als selbstverständlich sehen. Gefühlsbetont ergänzte sie: “Vor langer Zeit erklärte die Welt mir und meinen kleinen Monstern, wir würden niemals gehört werden. Zusammen haben wir die Regeln verändert. Gott brachte mich aus drei Gründen auf die Erde: Um laute Musik zu machen, schwule Videos zu drehen und für ordentlich Lärm zu sorgen. Danke, MTV!”

Rampenlicht-Rückkehrer Eminem erhielt immerhin noch acht Nominierungen rund um seine neue Platte ‘Recovery’, darunter Video des Jahres und bestes Hip-Hop-Video für ‘Not Afraid’ und bester Sänger.
Der Rapper scherzte gut gelaunt: “Scheinbar interessiert es MTV nicht, dass ich am Tag nach den VMAs zwei riesige Stadion-Auftritte auf der anderen Seite des Landes habe. Ich soll zur Hölle gehen, nicht wahr? Ich meine, ich werde kommen, aber erwartet nicht, dass ich gut drauf bin.”

‘Florence and the Machine’, ’30 Seconds to Mars’, B.o.B featuring Hayler Williams sind außerdem für Video des Jahres nominiert.

Die MTV Video Music Awards finden am 12. September statt – dann kann Lady Gaga zeigen, was sie drauf hat.

 

Die wichtigsten Nominierungen der MTV Video Music Awards 2010:

BESTE KOLLABORATION
B.o.B featuring Hayley Williams, Airplanes
Beyoncé featuring Lady Gaga, Video Phone (Extended Remix)
Lady Gaga featuring Beyoncé, Telephone
3OH!3 featuring Kesha, My First Kiss
Jay-Z & Alicia Keys, Empire State of Mind
 
BESTES VIDEO EINER SÄNGERIN
Lady Gaga, Bad Romance
Ke$ha, Tik Tok
Katy Perry featuring Snoop Dogg, California Gurls
Beyoncé featuring Lady Gaga, Video Phone (Extended Remix)
Taylor Swift, Fifteen
 
BESTES VIDEO EINES SÄNGERS
Eminem, Not Afraid
Usher featuring Will.I.Am, OMG
B.o.B featuring Hayley Williams, Airplanes
Drake, Find Your Love
Jason Derulo, In My Head
 
BESTES HIP-HOP-VIDEO
B.o.B. featuring Hayley Williams, Airplanes
Eminem, Not Afraid
Drake, Kanye West, Lil Wayne & Eminem, Forever
Jay-Z & Swizz Beatz, On To The Next One
Kid Cudi featuring MGMT & Ratatat, Pursuit Of Happiness
 
BESTER NEWCOMER
Ke$ha, Tik Tok
Jason Derulo, In My Head
Justin Bieber featuring Ludacris, Baby
Nicki Minaj featuring Sean Garrett, Massive Attack
Broken Bells, The Ghost Inside
 
BESTES POP-VIDEO
Lady Gaga, Bad Romance
Katy Perry featuring Snoop Dog, California Gurls
Ke$ha, Tik Tok
Beyoncé featuring Lady Gaga, Video Phone (Extended Remix)
B.o.B featuring Bruno Mars, Nothing on You
 
BESTES DANCE-MUSIC-VIDEO
Lady Gaga, Bad Romance
Enrique Iglesias featuring Pitbull, I Like It
Cascada, Evacuate The Dancefloor
David Guetta featuring Akon, Sexy Chick
Usher featuring Will.I.Am, OMG
 
VIDEO DES JAHRES
Lady Gaga, Bad Romance
Florence and The Machine, Dog Days Are Over
30 Seconds To Mars, Kings and Queens
Lady Gaga featuring Beyoncé, Telephone
Eminem, Not Afraid
B.o.B featuring Hayley Williams, Airplanes

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Lady Gaga für 13 VMAs nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen