Ladendieb verletzte Polizisten bei Festnahme in Wien-Mariahilf

Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt.
Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt. ©APA (Sujet)
Am Freitagabend flüchtete ein Ladendieb in der Wiener Mariahilfer Straße vor der Polizei. Als die Beamten ihn einholten, wehrte sich der 21-Jährige heftig gegen seine Festnahme.

Ein Ladendetektiv beobachtete am 18. Dezember auf der Mariahilfer Straße kurz vor Geschäftsschluss gegen 18.00 Uhr einen 21-Jährigen (Stbg.: Marokko), wie dieser Bekleidungsstücke im Wert von rund 500 Euro in seiner Jacke versteckte und versuchte, das Geschäft zu verlassen.

Als die Beamten eintrafen, setzte sich der 21-Jährige zur Wehr und flüchtete daraufhin. Die Beamten konnten den jungen Mann nach einer kurzen Verfolgung anhalten und festnehmen.

Polizisten stellten Ladendieb in Wien-Mariahilf: Mehrere Anzeigen

Bei der Festnahme verletzte der Tatverdächtige die beiden einschreitenden Beamten, die Polizisten konnten daraufhin ihren Dienst nicht weiter fortsetzten.

Gegen den 21-Jährigen wurden Anzeigen wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, Verdacht der schweren Körperverletzung und Diebstahl erstattet.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • Ladendieb verletzte Polizisten bei Festnahme in Wien-Mariahilf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen