AA

Kvitova beendete Tokio-Lauf von Venus Williams

Die Tschechin (Bild) trifft im Finale auf Kerber
Die Tschechin (Bild) trifft im Finale auf Kerber
Der Erfolgslauf der 33-jährigen Venus Williams beim WTA-Premier-Turnier in Tokio ist am Freitag zu Ende gegangen. Die US-Amerikanerin, die auf dem Weg ins Halbfinale u.a. auch die Weltranglisten-Zweite Viktoria Asarenka ausgeschaltet hatte, musste sich Linz-Teilnehmerin Petra Kvitova hauchdünn mit 6:3,3:6,6:7(2) geschlagen geben.


Im Kampf um den Titel trifft die frühere Wimbledonsiegerin auf die Deutsche Angelique Kerber. Diese setzte sich gegen die Dänin Caroline Wozniacki mit 6:4,7:6(5) durch.

Die wieder erstarkte ältere Schwester von Serena Williams verpasste damit den Einzug in ihr erstes Endspiel seit Luxemburg Mitte Oktober 2012, wo sie ihren 44. und bisher letzten WTA-Titel geholt hatte. Nichts wurde es für die mittlerweile auf Platz 63 abgerutschte Venus Williams auch in Sachen Aufschlag-Rekord: Ein mit 209 km/h gemessener Aufschlag im Tokio-Viertelfinale der US-Amerikanerin wird von der WTA nicht gewertet, da in Tokio nicht die vorgeschriebene Messtechnologie verwendet wird. Venus Williams hält trotzdem den aktuellen Aufschlag-Rekord mit 207,6 km/h, den sie während der US Open 2007 markiert hatte.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Kvitova beendete Tokio-Lauf von Venus Williams
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen