Kurzarbeit und Betriebstests für Lehrlinge verlängert

Kurzarbeit und Betriebstests für Lehrlinge werden weitergeführt.
Kurzarbeit und Betriebstests für Lehrlinge werden weitergeführt. ©APA
Das Parlament hat heute die Kurzarbeit und betrieblichen Testungen für Lehrlinge verlängert. Bisher wurden rund 2.000 Anträge für Test-Kostenersatz eingebracht.

Der Sozialausschuss im Parlament hat heute die Verlängerung des betrieblichen Testens und der Kurzarbeit für Lehrlinge beschlossen. Insgesamt waren im Zeitraum März 2020 bis März 2021 rund 58.000 Lehrlinge in Kurzarbeit.

Seit 15. Februar können österreichische Unternehmen in ihren Betriebsstätten COVID-19-Testungen durchführen und erhalten dafür einen Kostenersatz. "Bislang wurden rund 2.000 Anträge mit über 1,1 Millionen erfolgten Tests bei der Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft (aws) eingebracht, die die Fördermaßnahme abwickelt", so Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck (ÖVP) heute in einer Aussendung. Rund 52 Prozent der Anträge seien von Unternehmen bis 50 Mitarbeiter gestellt worden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Kurzarbeit und Betriebstests für Lehrlinge verlängert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen