Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurz hielt Videokonferenz mit Albaniens Premier

Bundeskanzler Kurz konferierte mit Albaniens Premier Rama.
Bundeskanzler Kurz konferierte mit Albaniens Premier Rama. ©APA/ROBERT JAEGER
Am Montag hielt Bundeskanzler Kurz eine Videokonferenz mit Albaniens Premier Edi Rama ab. Unter anderem ging es um die Terrorbekämpfung.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat mit seinem albanischen Amtskollegen Edi Rama am Montag eine Videokonferenz abgehalten. Ein Thema dabei war die Terrorbekämpfung. Der in Mödling aufgewachsene, ethnisch albanische islamistische Attentäter von Wien hatte familiäre Wurzeln in Nordmazedonien, einem Nachbarland Albaniens.

Kurz im Austausch mit Edi Rama

"Ich hatte soeben eine gute Videokonferenz mit dem albanischen Ministerpräsidenten und amtierenden OSZE-Vorsitzenden Edi Rama über den gemeinsamen Kampf gegen Terrorismus und Extremismus, die Corona-Pandemie und unsere Unterstützung für den EU-Annäherungsprozess Albaniens", twitterte Kurz nach der virtuellen Begegnung auf Englisch. Die EU werde erst "vollständig" sein, wenn ihr alle Westbalkan-Staaten beigetreten seien, schrieb der Kanzler weiter.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kurz hielt Videokonferenz mit Albaniens Premier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen