AA

Kurz bedankt sich für Wirken der Kirche während Coronakrise

Kurz bedankte sich bei der katholischen Kirche.
Kurz bedankte sich bei der katholischen Kirche. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Bundeskanzler Kurz hat sich für das Wirken der Kirche während der Coronakrise bedankt. Er hielt fest, dass die Kirche in der Krise vielen Menschen Halt bietet.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat der Bischofskonferenz für ihr Wirken im Zuge der Corona-Pandemie gedankt. "Ich danke der Katholischen Kirche für die sehr gute Zusammenarbeit in dieser schwierigen Phase und dass die einschränkenden Maßnahmen so vorbildlich mitgetragen werden, auch wenn das gerade zu Ostern besonders schwierig war", schrieb er an Kardinal Christoph Schönborn.

Kurz: Kirche bietet vielen Menschen Halt

Im Blick auf das Wirken der Kirche hielt Kurz laut "Kathpress" fest: "In der Krise bietet die Kirche vielen Menschen Halt und leistet einen wichtigen Beitrag durch ihr karitatives Engagement. Vielen Dank dafür!" Kirche und Bundeskanzleramt hatten vereinbart, dass ab 16. März alle öffentliche Gottesdienste weitestgehend ausgesetzt und alle kirchliche Veranstaltungen für die kommenden Wochen abgesagt oder auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

°°° Aktuelle News zur Coronakrise

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Kurz bedankt sich für Wirken der Kirche während Coronakrise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen