Kurios: Riesiger Zeh im Rudolf-Bednar-Park in Wien wartet auf Pediküre

Der Nordbahn-Zeh wartet im Rudolf-Bednar-Park in Wien auf seine Pflege.
Der Nordbahn-Zeh wartet im Rudolf-Bednar-Park in Wien auf seine Pflege. ©KÖR / Jan Machacek
Ein riesiger, "lebendiger" Zeh zieht im Rudolf-Bednar-Park im Bezirk Wien-Leopoldstadt seit einigen Tagen alle Blicke auf sich. Dabei handelt es sich um eine Kunstinstallation, die von der Gemeinschaft im Norbahnviertel gepflegt werden sollte.

Ein riesiger Zeh sorgt im Rudolf-Bednar-Park in Wien-Leopoldstadt für Aufsehen. Die große Statue wird dort ein Jahr lang sich selbst, beziehungsweise der Öffentlichkeit überlassen.

Zeh-Statue mit wachsendem Nagel im Rudolf-Bednar-Park in Wien

Der Zehennagel wächst zwei Zentimeter pro Tag. Sollte er nicht regelmäßig von der Bevölkerung gekürzt werden, lässt ihn ein Motor bis zu zwei Meter lang werden.

Verantwortlich für die kuriose Statue ist Leopold Kessler, der in seiner künstlerischen Arbeit urbanes Leben, menschliche Verhaltensweisen wie auch die Organisation des öffentlichen Gemeinschaftsraumes untersucht. Ob man durch die Aktion tatsächlich Rückschlüsse ziehen kann, wie sehr sich die Gemeinschaft im Wiener Nordbahnviertel kümmert, bleibt fraglich.

Mehr zum Projekt lesen Sie hier

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Kurios: Riesiger Zeh im Rudolf-Bednar-Park in Wien wartet auf Pediküre
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen