Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurios: Kaschmir-Ziegen erobern englischen Küstenort

©Twitter: Andrew Stewart
Der walisische Küstenort Llandudno ist derzeit fast menschenleer. Jetzt hat eine Herde wilder Kaschmir-Ziegen die Stadt übernommen. Das Video geht derzeit viral.

Ihre Lieblingsspeise sind die Hecken in der Küstenstadt Llandudno. Manche Einwohner nennen die Ziegen "Vandalen", da sie offensichtlich nicht zum ersten Mal durch die Stadt ziehen und unter anderem schon die neu gepflanzten Bäume vor einer Schule vernichtet haben.

"Gibt keinen einfachen Weg"

Die Ziegen sollen von Tieren abstammen, die Königin Victoria (1819 bis 1901) einst geschenkt bekommen hat.

"Es gibt einfach keinen Weg, die Tiere zu stoppen", zitierte die Zeitung "The Guardian" einen Vertreter der Stadt. (dpa, VOL.AT)

  • VIENNA.AT
  • Kurioses
  • Kurios: Kaschmir-Ziegen erobern englischen Küstenort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen