Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kurden stürmten UNO-City

Kurdische Demonstranten sind am Montag nach Angaben von UNO-Mitarbeitern kurzfristig auf das Gelände der Wiener UNO-City vorgedrungen, um für den in der Türkei inhaftierten PKK-Führer Abdullah Öcalan zu demonstrieren.

Die etwa 20 Männer schwenkten Fahnen mit dem Porträt des Kurdenführers. Auf einem Spruchband beschuldigten sie die Türkei, Öcalan zu vergiften und forderten die UNO zu sofortigem Handeln auf.

Der Sicherheitsdienst der Vereinten Nationen riegelte die UNO-Gebäude, in deren Innerem der IAEO-Gouverneursrat berät, vor den Demonstranten ab, die schließlich auch wieder aus dem Innenhof abzogen.

Bereits am Wochenende hatten mehrere hundert Kurden in zahlreichen deutschen Städten für die Freilassung Öcalans demonstriert. Anlass der Demonstrationen waren Berichte über eine Presseerklärung seiner Anwälte, nach der der Führer der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in türkischer Haft vergiftet worden sein soll.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Kurden stürmten UNO-City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen